Zielgruppen

Ihre Suche ergab 15 Treffer

Wie spannend - Das 4. Rathaus von 1904 in Walsrode hat einen Schatz inne.  

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Alter Ratssaal

Öffnungszeiten

29664 Walsrode, Lange Straße 20

Wie spannend - Das 4. Rathaus von 1904 in Walsrode hat einen Schatz inne.  

Nachdem die alte Kirchturmuhr über 40 Jahre lang im örtlichen Friedhofsturm gestanden hatte, machten sich engagierte Bewohner des Dorfes in monatelanger Arbeit daran, die alte Uhr zu restaurieren und wieder in Betrieb zu nehmen.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Bockhorner Uhr

Öffnungszeiten

29664 Walsrode OT Bockhorn, Dorfmitte Bockhorn

Nachdem die alte Kirchturmuhr über 40 Jahre lang im örtlichen Friedhofsturm gestanden hatte, machten sich engagierte Bewohner des Dorfes in monatelanger Arbeit daran, die alte Uhr zu restaurieren und wieder in Betrieb zu nehmen.

Die vorbildlich restaurierte Anlage gilt als eines der wertvollsten historischen Gebäude im Landkreis Heidekreis.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Cordinger Mühle

Öffnungszeiten

29699 Walsrode, Am Mühlenhof 8A

Die vorbildlich restaurierte Anlage gilt als eines der wertvollsten historischen Gebäude im Landkreis Heidekreis.

Auf dem Dorfmarker Marktplatz wurde 2001 ein Denkmal für

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Dorfbrunnen "Grefel Dorjen"

29683 Bad Fallingbostel OT Dorfmark, Allermannstraße (Marktplatz)

Auf dem Dorfmarker Marktplatz wurde 2001 ein Denkmal für "Grefel Dorjen", einer urtümlichen Dorfmarker Bürgerin errichtet. Es zeigt sie mit ihren liebsten Weggefährten, einer Ziege und einer Katze.

In Bad Fallingbostel steht am Eingang des Liethwaldes, eines ausgedehnten Buchenwaldes mit steilen Abhängen zur Böhme hin, der

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Museum

Hof der Heidmark

geschlossen

29683 Bad Fallingbostel, Im Liethwald, Soltauer Straße 24

In Bad Fallingbostel steht am Eingang des Liethwaldes, eines ausgedehnten Buchenwaldes mit steilen Abhängen zur Böhme hin, der "Hof der Heidmark", ein Fachwerkhaus aus dem Jahr 1642 mit alten Treppenspeichern. Er ist Museum und Gedenkstätte zugleich.

Mitten in der kleinen, lebendigen Heidestadt Walsrode ist ein großer Bereich von einer Backsteinmauer umgeben.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Kloster

Kloster Walsrode

Öffnungszeiten

29664 Walsrode, Kirchplatz 2

Mitten in der kleinen, lebendigen Heidestadt Walsrode ist ein großer Bereich von einer Backsteinmauer umgeben.

Königssaal im Amtsgericht Walsrode

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Königssaal

Öffnungszeiten

29664 Walsrode, Lange Straße 29

Königssaal im Amtsgericht Walsrode

Die Lieth mit Freudenthal-Denkmal & Wolfsschlucht

Landform | Denkmal

Liethwald mit Freudenthal- Denkmal & Wolfsschlucht

29683 Bad Fallingbostel, Soltauer Straße

Die Lieth mit Freudenthal-Denkmal & Wolfsschlucht

Hermann Löns besucht erstmals 1897 Walsrode und verliebte sich in die Natur und Pflanzenwelt der Lüneburger Heide. In seiner freien Zeit verbringt der in Hannover als Journalist arbeitende Löns so viel Zeit wie möglich in dem

Geotop | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Löns-Grab im Tietlinger Wacholderhain

Öffnungszeiten

29664 Walsrode OT Tietlingen, Parkplatz Tietlingen 6a

Hermann Löns besucht erstmals 1897 Walsrode und verliebte sich in die Natur und Pflanzenwelt der Lüneburger Heide. In seiner freien Zeit verbringt der in Hannover als Journalist arbeitende Löns so viel Zeit wie möglich in dem "wunderschönen Land", wie er die Heide nennt und in mannigfacher Weise in seinen dichterischen Werken beschreibt.

Ludwig Rahlfs, geboren am 1. Mai 1863 in Vilsen, erlebte von 1867 bis 1879 seine ihn sehr prägende Kinder- und Jugendzeit in Düshorn und fand hier auf eigenen Wunsch 1950 seine letzte Ruhestätte. Rahlfs war musikalisch vielseitig begabt.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Ludwig Rahlfs Grab

Öffnungszeiten

29664 Walsrode OT Düshorn, Ludwig-Rahlfs-Straße

Ludwig Rahlfs, geboren am 1. Mai 1863 in Vilsen, erlebte von 1867 bis 1879 seine ihn sehr prägende Kinder- und Jugendzeit in Düshorn und fand hier auf eigenen Wunsch 1950 seine letzte Ruhestätte. Rahlfs war musikalisch vielseitig begabt.

Dieses mit einer Nordwest-Südost ausgerichteten Grabkammer der Dimension 7,80 x 1,80 Meter, an einem Südwesthang gelegene Großsteingrab (ca. 2100 v. Chr. entstanden) wurde schon um die Mitte des 19. Jahrhunderts teilweise zerstört.

Geotop | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Megalith – Großsteingrab Krelingen

Öffnungszeiten

29664 Walsrode OT Krelingen, Krelingen 42

Dieses mit einer Nordwest-Südost ausgerichteten Grabkammer der Dimension 7,80 x 1,80 Meter, an einem Südwesthang gelegene Großsteingrab (ca. 2100 v. Chr. entstanden) wurde schon um die Mitte des 19. Jahrhunderts teilweise zerstört.

Der Megalithpark in der Grünanlage Osterberg wurde von der Archäologischen Arbeitsgemeinschaft eingerichtet.

Geotop | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Megalithpark Osterberg

29683 Bad Fallingbostel, Osterberg

Der Megalithpark in der Grünanlage Osterberg wurde von der Archäologischen Arbeitsgemeinschaft eingerichtet.

Das Scheunenviertel in Ahlden (Aller) gehört zu den am besten erhaltenen Gebäudekulissen seiner Art in Deutschland. Ein Ort zum spazieren und erholen im Herzen des Aller-Leine-Tals.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Scheunenviertel in Ahlden

29693 Ahlden (Aller), Im Scheunenviertel

Das Scheunenviertel in Ahlden (Aller) gehört zu den am besten erhaltenen Gebäudekulissen seiner Art in Deutschland. Ein Ort zum spazieren und erholen im Herzen des Aller-Leine-Tals.

Eine der eindrucksvollsten und bekanntesten Gruppen von Großsteingräbern sind die Siebensteinhäuser. Ihre erste, heute noch bekannte schriftliche Erwähnung erfolgte bereits 1720 .

Geotop | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Naturinformation

Siebensteinhäuser

Öffnungszeiten

29664 Osterheide OT Ostenholz, Zufahrt von Bad Fallingbostel über Oerbke und Ostenholz (Panzerringstraße)

Eine der eindrucksvollsten und bekanntesten Gruppen von Großsteingräbern sind die Siebensteinhäuser. Ihre erste, heute noch bekannte schriftliche Erwähnung erfolgte bereits 1720 . "Sieben" bedeutet im Volksmund "mehrere". Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie nur fünf Großsteingräber finden! Sie wurden vor 4500 Jahren von den Menschen der Trichterbecherkultur der Jungsteinzeit als Beinhäuser für ihre Toten errichtet.

Zwischen Moor, Wiese und Märchenwaldam Rande des urwüchsigen, von Quellen durchzogenen Waldes steht ein Kleinod mit mehr als 500-jähriger Geschichte. Die Westenholzer Wassermühle gehört heute zu den bekanntesten Wassermühlen im Heidekreis. Das ist dem Mahl- und Backtag zu verdanken, der in jedem Sommer auf dem Mühlenhof veranstaltet wird und viele hundert Besucher zur einsam gelegenen Wassermühle im Westenholzer Bruch lockt.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Westenholzer Wassermühle

Öffnungszeiten

29664 Walsrode OT Westenholz, Westenholz

Zwischen Moor, Wiese und Märchenwaldam Rande des urwüchsigen, von Quellen durchzogenen Waldes steht ein Kleinod mit mehr als 500-jähriger Geschichte. Die Westenholzer Wassermühle gehört heute zu den bekanntesten Wassermühlen im Heidekreis. Das ist dem Mahl- und Backtag zu verdanken, der in jedem Sommer auf dem Mühlenhof veranstaltet wird und viele hundert Besucher zur einsam gelegenen Wassermühle im Westenholzer Bruch lockt.

ErlebnisCard