Liethwald mit Freudenthal-Denkmal & Wolfsschlucht

Sehenswertes
 -

01/03

 -

02/03

 -

03/03

Die Lieth mit Freudenthal-Denkmal & Wolfsschlucht

Die Lieth ist ein ausgedehnter Buchenwald mit steilen Abhängen zur Böhme herunter. Er bietet herrliche Wandermöglichkeiten und bildschöne Aussichten auf den Fluss Böhme. Hoch über dem Fluss, an der schönsten Stelle der Lieth wurde den Brüdern Friedrich und August Freundenthal ein Denkmal gesetzt. Aus ihrer Feder stammen viele Gedichte und Lieder über die Heidelandschaft. Zur Zeit der Einführung der Reformation im Lüneburgischen wird in der winterlichen Fallingbosteler Lieth Ilse von Idingen von zwei Wölfen angegriffen. Der Ritter Wilhelm von Cram erschlägt die 2 Wölfe mit...

Die Lieth ist ein ausgedehnter Buchenwald mit steilen Abhängen zur Böhme herunter. Er bietet herrliche Wandermöglichkeiten und bildschöne Aussichten auf den Fluss Böhme. Hoch über dem Fluss, an der schönsten Stelle der Lieth wurde den Brüdern Friedrich und August Freundenthal ein Denkmal gesetzt. Aus ihrer Feder stammen viele Gedichte und Lieder über die Heidelandschaft.

Zur Zeit der Einführung der Reformation im Lüneburgischen wird in der winterlichen Fallingbosteler Lieth Ilse von Idingen von zwei Wölfen angegriffen. Der Ritter Wilhelm von Cram erschlägt die 2 Wölfe mit seinem Schwert und rettet somit der jungen Frau das Leben.

Friederike Fricke berichtet bereits 1921 in ihrem Buch "Eine Heideerzählung aus alter Zeit" über "Ilse von Idingen". Heute erinnert ein Schild am Ende der Wolfsschlucht an die Tötung zweier Wölfe im Jahre 1526 und der heldenhaften Rettung von Ilse von Idingen. Das Schild befindet sich an einem Wanderweg zwischen Dorfmark und Bad Fallingbostel in unmittelbarer Nähe des Flüsschens Böhme.

Kontakt

Adresse

Soltauer Straße 29683 Bad Fallingbostel
t
zum Routenplaner
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Karte