Mein Urlaubsplanner

0

ENTDECKUNGEN

KRELINGER HEIDE

Am südlichen Ortsrand von Krelingen befindet sich die Krelinger Heide.
Schauen Sie sich Wacholderbüsche und die urtypische Erika-Heide an, die von Mitte August bis in den September in voller Blüte steht.
Von Zeit zu Zeit kommt die Schäferin mit der Schaf- oder Schnuckenherde. Die Tiere fressen Gras und kleinere Sträucher ab.
Durch dieses "abgrasen" wird verhindert, dass die Heideflächen von anderen Pflanzen überwuchert werden.

LOHHEIDE

Vier gekennzeichnete Rundwanderwege und ein archäologischer Rundpfad führen durch das Gebiet.
Neben der schönen Heidefläche und urzeitlichen Hügelgräbern erfährt man zudem etwas über die Geschichte dieses Ortes.
In den 40er Jahren des letzten Jahrunderts war das Gebiet der Lohheide Standort der größten deutschen Pulverfabrik. Das Areal wurde um 1981 von der Gemeinde Bomlitz aufgekauft und sukzessive renaturiert.

TIETLINGER HEIDE

Diese Heidelandschaft bei Walsrode schließt den Tietlinger Wacholderhain ein.
Hier befindet sich das Lönsgrab, die letzte Ruhestätte des Heidedichters Hermann Löns.
Das Heidegebiet ist von zahlreichen Wanderwegen durchzogen und ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen.

Eine Naturlandschaft 

Krelinger Heide

K 146 zwischen Krelingen und Hodenhagen, 29664 Walsrode OT Krelingen, Deutschland

Eine Naturlandschaft 

Nature information

Das Waldgebiet Nordsunder liegt zwischen dem Stadtgebiet und dem Weltvogelpark Walsrode und hat eine Größe von 50 ha. Das Bild prägen starke Fichten, Kiefern und junge Buchen. Besonders hervorzuheben ist ein Waldlehrpfad mit 18 Hinweistafeln. Folgt man den Pfeilen dazu, lernt man auf dem...

Nordsunder

Sunderstraße, 29664 Walsrode, Deutschland

Nature information

Eine der eindrucksvollsten und bekanntesten Gruppen von Großsteingräbern sind die Siebensteinhäuser. Ihre erste, heute noch bekannte schriftliche Erwähnung erfolgte bereits 1720 .

Siebensteinhäuser

Zufahrt von Bad Fallingbostel über Oerbke und Ostenholz (Panzerringstraße), 29664 Osterheide OT Ostenholz, Deutschland

Eine der eindrucksvollsten und bekanntesten Gruppen von Großsteingräbern sind die Siebensteinhäuser. Ihre erste, heute noch bekannte schriftliche Erwähnung erfolgte bereits 1720 . "Sieben" bedeutet im Volksmund "mehrere". Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie nur fünf Großsteingräber finden! Sie wurden vor 4500 Jahren von den Menschen der Trichterbecherkultur der Jungsteinzeit als Beinhäuser für ihre Toten errichtet.

Geotope Landmark Or Historical Building Museum Nature information

Streuobstwiese Baars Schneeheide

Streuobstwiese Baars Schneeheide

Schneeheide 45, 29664 OT Schneeheide, Deutschland

Streuobstwiese Baars Schneeheide"Den Lebensraum für Insekten, Vögel, Tiere und Pflanzen zu pflegen um Vielfalt erleben und genießen zu können!"

Direct marketer Nature information